Informationen zum Ausbildungsjahr

Sie wollen einen Lehrling einstellen – was ist zu tun?

  1. Ausbildungsvertragsformulare und die Ausbildungsverordnung sind in der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft erhältlich.
  2. Zum Ausfüllen des Vertrages:
    empfohlener Ausbildungsbeginn = 01.09.
    Urlaubsanspruch  bis 18 Jahre nach dem Jugendschutzgesetz d.h.
    • bei Jugendlichen unter 16 Jahren – mindestens 30 Werktage
    • bei Jugendlichen unter 17 Jahren – mindestens 27 Werktage
    • bei Jugendlichen unter 18 Jahren – mindestens 25 Werktage
    • (Stichtag ist der 01. 01. des Jahres)
    ab 18 Jahren nach Tarif (Hinweis:   1 Woche = 6 Werktage = 5 Arbeitstage)
  3. Ausgefüllten Vertrag mit Anlagen (ärztliche Bescheinigung bei Jugendlichen bis 18 Jahren) in der Kreishandwerkerschaft abgeben!
  4. Unterschriften nicht vergessen!

Probezeit:
Die Probezeit ist fester Bestandteil der Ausbildungszeit. In dieser Zeit haben der Arbeitgeber und der Lehrling die Möglichkeit, sich Sicherheit darüber zu verschaffen, ob ihre Wahl die richtige war. Die Dauer der Probezeit beträgt mindestens 1 Monat, höchsten 4 Monate. Das Berufsausbildungsverhältnis
kann während der Probezeit beidseitig ohne Angaben von Gründen schriftlich gekündigt werden.

Arbeitszeit:
Die Dauer der täglichen Arbeitszeit beträgt für Auszubildende unter 18 Jahren 8 Stunden und nicht mehr als 40 Stunden wöchentlich.

Berufsschule:
Nach Abschluss eines Berufsausbildungsvertrages muss der Ausbildungsbetrieb den Auszubildenden bei der zuständigen Berufsschule anmelden. Wo die zuständige Berufsschule ist, erfahren Sie in der
Kreishandwerkerschaft. Der Lehrbetrieb hat den Auszubildenden für die Teilnahme am
Berufsschulunterricht freizustellen. Für ggf. anfallende Fahrt- und Unterbringungskosten für die Teilnahme am Berufsschulunterricht muss der Auszubildende selbst aufkommen.

Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne – Rufen Sie uns an!

Meistervorbereitungslehrgänge

Die Kreishandwerkerschaft bietet die Meistervorbereitungslehrgänge Teil 3 und 4 an. Bisher konnten wir jährlich einmal als berufsbegleitende Maßnahme die genannten Lehrgänge durchführen. Die Kurse finden freitags ab 15.00 Uhr und samstags ab 8.00 Uhr im Haus des Handwerks in Greifswald statt. Maßnahmebeginn: Teil 4 März/ April und Teil 3 Juni/Juli.

Sollten Sie Interesse an diesen Lehrgängen haben, so setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir beraten Sie gern.